01522.7465947 | Rhinower Str. 8 in 10437 Berlin | Bollestr. 10 in 13509 Tegel praxis@sandraananda.de

Artikel

Narben – Pflege mit ätherischen und fetten Ölen

Narben – Pflege mit ätherischen und fetten Ölen

Das Leben hinterlässt immer wieder seine Spuren. Narben sind dabei jene Spuren, die von größeren Einschnitten erzählen. Wir tragen sie am Körper, aber auch in unserer Psyche. Hier stelle ich euch hilfreiche Narbenpflegeöle vor.Wann stört eine Narbe? Wir haben viele...

mehr lesen
Psycho-Aromatherapie aus Sicht tibetischer Medizin

Psycho-Aromatherapie aus Sicht tibetischer Medizin

Ein Auszug aus »Die Geheimnisse der Aromatherapie« von Marguerite Maury (Aromatherapie-Pionierin) [Affiliate Link]»Laut tibetischer Überlieferung enthält das Blut neben seinen bekannten Bestandteilen eine Duftsubstanz. Sie ist lebensnotwendig, denn sie lässt uns...

mehr lesen
Wie Ylang Ylang in Europa bekannt wurde

Wie Ylang Ylang in Europa bekannt wurde

Ylang Ylang, die Blüte, die aussieht, als würde sie durchs Leben tanzen, ist in Europa noch gar nicht allzu lang bekannt. Sie hat sich das parfümistische Herz im Sturm erobert und weiß auch in anderen Herzensangelegenheiten zu inspirieren. Hier folgt eine kleine...

mehr lesen
Anti anti anti – Warum Aromatherapie nicht anti ist

Anti anti anti – Warum Aromatherapie nicht anti ist

5915 Suchergebnisse gibt es zum Thema "antimikrobiell" (antimicrobial) in Verbindung mit ätherischen Ölen bei der internationalen Studiendatenbank PubMed.1865 Suchergebnisse liefert die Verbindung mit "antibakteriell", 137 "antiviral", 1769 "antimykotisch" (antifungal...

mehr lesen
EBV & Aromatherapie

EBV & Aromatherapie

Es heißt, das 21. Jahrhundert wird medizinisch betrachtet das Jahrhundert der chronischen Virusinfektionen. Laut gebrüllt, so am Anfang eines Jahrhunderts, aber da mag etwas dran sein. Waren die Akutinfektionen und ihre Überwindung bisher Fokus, erkennen wir so...

mehr lesen
Kakao in der Psycho-Aromatherapie

Kakao in der Psycho-Aromatherapie

Vor 500 Jahren war uns Kakao hierzulande noch nicht einmal bekannt. Das ist kaum zu glauben, da sich viele ein Leben ohne Kakaobohnen, eigentlich ja Samen, nicht vorstellen können. Blicken wir in die Geschichte und Bedeutung, erklärt sich die schnelle Eroberung...

mehr lesen
11. Raunacht – Wacholder und seine Wirkung

11. Raunacht – Wacholder und seine Wirkung

Er ist eine Berühmtheit unter den Raunachts-Räucherstoffen: Der gemeine Wacholder, Juniperus communis, ist ein Schutzbaum, der seine Kraft deutlich in seiner Signatur trägt. Er wächst unglaublich langsam, seine Beeren brauchen 3 Jahre bis zur Reife, weshalb ihn stets...

mehr lesen
10. Raunacht – Salbei und seine Wirkung

10. Raunacht – Salbei und seine Wirkung

Der Raunachtskalender ist quasi ein Who is Who der Reinigungskräfte, wobei es noch viel mehr Nächte dafür geben müsste, um vollständiger zu werden. Eine der allerallerallerwichtigsten Heilpflanzen unserer Gegend kam einst mit Mönchen über die Alpen. Die Pflanze fand...

mehr lesen
9. Raunacht – Myrrhe und ihre Wirkung

9. Raunacht – Myrrhe und ihre Wirkung

Huch, da ist sie: Die "18" am Ende des Datums. Schon komisch wie eine Sekunde auf die andere über den Jahreswechsel entscheidet, wo wir doch so andächtig räuchernd und Geschichten lauschend einen ganzen Prozess durchmachen. Doch heute Nacht werden wir ohnehin aus der...

mehr lesen