01522.7465947 | Rhinower Str. 8 | 10437 Berlin praxis@sandraananda.de

Artikel

Muss ich jetzt an Reinkarnation glauben?

Im Kontext schamanischer Sitzungen geschieht es leicht, dass philosophische, spirituelle oder religiöse Konzepte der Schamanisch Praktizierenden im Gespräch auf die Klienten übertragen werden. Hilfreich ist das nicht. Dass das nicht sein muss, soll in diesem Artikel...

mehr lesen

12. Raunacht – Kakao und seine Wirkung

Vor 500 Jahren war uns diese Pflanze hierzulande noch nicht einmal bekannt. Sie ist sozusagen ein Novum für die Raunächte, aber sie passt so wunderbar, dass die nun letzte Raunacht in ihrem Geiste zelebriert werden darf: Kakao, Theobroma cacao. Eine "Götterspeise"...

mehr lesen

11. Raunacht – Wacholder und seine Wirkung

Er ist eine Berühmtheit unter den Raunachts-Räucherstoffen: Der gemeine Wacholder, Juniperus communis, ist ein Schutzbaum, der seine Kraft deutlich in seiner Signatur trägt. Er wächst unglaublich langsam, seine Beeren brauchen 3 Jahre bis zur Reife, weshalb ihn stets...

mehr lesen

10. Raunacht – Salbei und seine Wirkung

Der Raunachtskalender ist quasi ein Who is Who der Reinigungskräfte, wobei es noch viel mehr Nächte dafür geben müsste, um vollständiger zu werden. Eine der allerallerallerwichtigsten Heilpflanzen unserer Gegend kam einst mit Mönchen über die Alpen. Die Pflanze fand...

mehr lesen

9. Raunacht – Myrrhe und ihre Wirkung

Huch, da ist sie: Die "18" am Ende des Datums. Schon komisch wie eine Sekunde auf die andere über den Jahreswechsel entscheidet, wo wir doch so andächtig räuchernd und Geschichten lauschend einen ganzen Prozess durchmachen. Doch heute Nacht werden wir ohnehin aus der...

mehr lesen

8. Raunacht – Tonka und ihre Wirkung

Wir nähern uns dem heute so groß zelebrierten Silvesterabend. An ihm finden wir noch viele Indizien, zu Bräuchen der Raunächte. Ganz groß ist die Divination mit dem Bleigießen, das ordentliche Krachmachen zum Verjagen ungebetener Gäste (unsichtbaren Einflüssen) und...

mehr lesen

7. Raunacht – Fichte und ihre Wirkung

Schon an anderer Stelle steht es im Raunachtskalender geschrieben: In den Überlieferungen wird nicht sauber zwischen Tanne, Kiefer und Fichte getrennt. Ihnen allen wurde die Bedeutung als Mutterbaum und Symbol des ewigen Lebens zu dunkelster Zeit des Jahres...

mehr lesen

6. Raunacht – Lorbeer und seine Wirkung

Mit Laurus nobilis, dem Echten Lorbeer, wird es edel in den Raunächten. Ehre wem Ehre gebürt ist seine Divise und Ungnade dem, der betrügt. Welch eine Reinigungskraft für unser Ego! Die 6. Raunacht wird damit sehr persönlich und trifft dabei ganz ins Schwarze. Der...

mehr lesen

5. Raunacht – Angelika und Hasel und ihre Wirkungen

Der 28.12. ist schon ein wundersamer Tag. Mancherorts scheint es Tradition zu haben, Kinder zu verhauen. Kindles-Tag ist es, oder "Tag der unschuldigen Kinder" - wie passt das zusammen? Gleich zwei Pflanzen stehen heute im Fokus. Eine für den Brauch, eine für den...

mehr lesen